Schlank und vital in den Frühling

Diese Buchtipps motivieren und unterstützen Euch!

Es ist da, dieses „Alles-auf-Anfang“-Gefühl. Es wirkt nicht nur auf die Psyche, sondern auch im Körper. So leicht wie jetzt fällt es ihm nie, überschüssigen Ballast loszuwerden. Wir zeigen Euch, welche Methoden Euch jetzt optimal unterstützen.

....................................................................................................

Ernährungsumstellung mit der LOGI-METHODE

....................................................................................................

Die Logi-Methode soll dabei helfen, Blutwerte zu verbessern und gesund abzunehmen - ohne zu hungern. Dafür muss man sich aber bei Brot, Nudeln und Süßem zurückhalten. 

Das Prinzip
Die Logi-Methode versteht sich nicht als Diät, sondern vielmehr geht es darum, seine Ernährung dauerhaft umzustellen. Der Münchner Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm hat diese Ernährungsform vor allem für Menschen konzipiert, die an einer sogenannten "Insulinresistenz" leiden. Insulinresistenz ist eine Stoffwechselstörung, welche die Bauchspeicheldrüse zwingt, immer mehr Insulin auszuschütten. Und das führt mit der Zeit zu erhöhten Blutfetten, erhöhtem Blutdruck und später zu Diabetes Typ 2. In der Fachwelt heißt das Metabolisches Syndrom.

Mit der Logi Methode wurde eine Ernährungsform entwickelt, die den Blutzuckerspiegel so stabil wie möglich hält und dadurch das Abnehmen erleichtern soll. Im Mittelpunkt der Logi Methode stehen der glykämische Index der Lebensmittel und ihre glykämische Last. Dafür steht auch der Name: Logi ist die Abkürzung für 'Low Glycemic and Insulinemic Diet', sprich eine Diät, die auf einen niedrigen glykämischen Index achtet.

Der glykämische Index sagt etwas über die Auswirkung des Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel aus. Er ist der wesentliche Bestandteil der Glyx-Diät. Die Logi Methode geht jedoch einen Schritt weiter und bezieht neben dem glykämischen Index auch die Kohlenhydratmenge mit ein und errechnet daraus die glykämische Last. Damit soll sich die Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel realistischer darstellen lassen.

Kurz gesagt, kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Weißbrot, Süßigkeiten, Kartoffeln oder Nudeln haben sowohl einen hohen glykämischen Index als auch eine hohe glykämische Last und sind laut der Logi Methode nicht besonders empfehlenswert.Vollkornprodukte oder Hülsenfrüchtesind eine Ausnahme, da sie nur einen geringen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben.

Empfehlenswert sind laut Logi Methode reichlich Gemüse und Obst, fettarme Milchprodukte, Fleisch und Fisch. Hauptsächlich eiweißreiche Lebensmittel.

In dem Bestseller „LOGI-METHODE. Glücklich und schlank“ von Dr. Nicolai Worm erfahrt Ihr alles über die LOGI-METHODE -  von ihren wissenschaftlichen Hintergründen bis zu ihrer konkreten Anwendung im Alltag. Hunderte von Hinweisen, Tipps, Berichten, Rezepten und Empfehlungen zeigen, warum LOGI wirklich keine Diät, sondern eine echte Revolution darstellt.
>> Die LOGI-METHODE. Glücklich und schlank. Dr. Nicolai Worm, Systemed Verlag, 22,00 Euro.

....................................................................................................

Mit der inneren Uhr zur Traumfigur: Die Chrono-Diät
....................................................................................................
Mit der Chrono-Diät gehört das leidige Kalorienzählen endlich der Vergangenheit an. "Statt Kalorien zu berechnen und darauf zu achten, wie viel man isst, sollten wir uns lieber darauf konzentrieren, das Richtige zum richtigen Zeitpunkt zu uns zu nehmen", erklärt Chronobiologe Dr. Jan-Dirk Fauteck, der seit Jahren die innere Uhr des Menschen erforscht und die Chrono-Diät mitentwickelt hat. So fällt das Abnehmen nicht nur leichter, sondern wird effektiver - und geht natürlich auch schneller!

Das Prinzip: Es kommt nicht nur darauf an, was man isst, sondern auch wann man isst.

Wir und unser Organismus schwingen im Takt eines natürlichen Rhythmus - und der steuert nicht nur Schlafen und Wachen, er bestimmt beispielsweise auch darüber, wann der Körper Verdauungs-Enzyme bereitstellt, wann Muskeln am kräftigsten zupacken können und wann unser Gehirn zu Top-Form aufläuft.
Der Organismus - speziell die Bauchspeicheldrüse - reagiert z. B. je nach Tageszeit unterschiedlich empfindlich auf Kohlenhydrate. Werden sie zur falschen Tageszeit aufgenommen, zeigt die Waage ein steigendes Gewicht an - selbst dann, wenn man die Menge reduziert! Warum? Weil diese Kost das Dickmacher-Hormon Insulin mobilisiert. Liegt der Insulinspiegel hoch, lagert der Körper Kalorien im Fettgewebe ein, anstatt sie zu verbrennen.
Die Chrono-Diät ist unkompliziert und in vier Phasen unterteilt. Die wichtigste Zeit-Regel lautet: Zwischen Frühstück, Mittag- und Abendessen liegen fünf Stunden Pause, zwischen Abendessen und Frühstück zwölf Stunden - damit der Insulinspiegel nach jeder Mahlzeit absinkt und die Fettverbrennung nicht blockiert wird. In dieser Zeit dürfen Sie nichts essen, sondern nur trinken.

Die Chronodiät auf einen Blick:

Phase 1:
Morgens benötigt der Körper vor allem Kohlenhydrate, um den Stoffwechsel hochzufahren. Vollkornprodukte wie Brot, Brötchen, Knäckebrot oder Müsli. Nach Möglichkeit als Belag kein Eiweiß aus Wurst oder Käse. Besser sind süße Auftrsiche, wie Marmelade oder Nuss-Nugat-Creme.

Phase 2:
Mittags sättigt eine ausgewogene Mischkost aus Kohlenhydraten und Eiweiß, in sinnvoller Menge. Meiden solltet Ihr süße Getränke und Desserts.

Phase 3:
Abends steht Eiweiß mit Gemüse, Fisch, Milchprodukten, Eier oder Obst auf dem Speiseplan, damit der Körper in der nächsten Phase besonders viele Wachstumshormone freisetzen kann. Verzichten solltet Ihr hingegen auf Kartoffeln, Pasta und Brot.

Phase 4:
Jetzt arbeiten die Wachstumshormone auf Hochtouren und wirken als "Fettknacker": Sie zwingen die Zellen zur Fettfreisetzung - und das hat einen doppelten Effekt auf unseren Organismus: Wir verlieren Gewicht und wachen morgens voller Energie auf!'
Im Buch „Die Chrono-Diät“ erfahrt Ihr alles über diese Methode, mit zahlreichen Ernährungsplänen, Tipps für den Start in die Chronodiät sowie leckere Rezepten für morgens, mittags und abends.
>> Die Chrono-Diät. Jan-Dirk Fauteck und Dr. Thomas M. Platzer, Brandstätter Verlag, 20,00 Euro.

................................................................................................................................

Ein Arsch, ein Ziel: Das Fitnessprogramm für eine knackige Körpermitte
...............................................................................................................................
Ein knackiger Hintern in 3 Monaten. Hört sich unmöglich an? Mit den Tipps und Po Übungen von Anne Kraft und Erik Jäger für einen knackigen, runden und schönen Po bekommt Ihr Euren Traum-Hintern! Ob Bridge, Mountain Climber oder Burpee, diese Po Übungen heben Euren Hintern an und machen ihn schön rund und straff. Das Buch „Ein Arsch - ein Ziel“ kombiniert ein effektives Sportprogramm in verschiedenen Levels mit Ernährungstipps, um den Muskelaufbau zu unterstützen. Genügend Motivation gibt es von Fitness-Coach Erik Jäger oben drauf und die richtigen Tipps, um am Ball zu bleiben bekommt Ihr von Anna Kraft. Alle Übungen können online angesehen werden und die Trainingserfolge gespeichert und ausgewertet werden. So bekommt jeder von Euch in kürzester Zeit einen Super-Knack-Arsch.

>> Ein Arsch – Ein Ziel. Erik Jäger und Anne Kraft, Gräfe und Unzer Verlag, 17,99 Euro.

 

Fotos: Thinkstock, Verlage