Schöne Lippen soll man küssen

Mit sanften Methoden zum perfekten Kussmund

Am 6. Juli wird der Internationale Tag des Kusses gefeiert. Insbesondere die Lippen spielen beim Küssen natürlich eine große Rolle und stehen für Sinnlichkeit. Doch viele Menschen sind mit ihren Lippen unzufrieden und finden sie zu schmal. Mit ausgeklügelten Schmink-Tricks helfen sie optisch nach, um zumindest einen kurzfristigen Effekt zu erzielen. Doch auf diese Weise verändert sich selbstverständlich nicht die eigentliche Form des Kussmundes. „Tatsächlich hilft schon ein kleiner kosmetischer Eingriff, um den Lippen mehr Volumen zu geben“, weiß Dr. Murat Dağdelen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und ärztlicher Leiter von DiaMonD Aesthetics.

Volle Lippen

Bei einer Aufpolsterung der Lippen bringen Ärzte mithilfe kleiner Nadeln spezielle Füllmaterialien unter die Haut. Dafür kommen zwei unterschiedliche Substanzen infrage. Hyaluronsäure gilt als gut verträglich, denn sie wird auch selbst vom Körper hergestellt. Sie bindet Wasser und verleiht den Lippen auf diese Weise mehr Volumen. Jedoch baut der Körper das Füllmaterial innerhalb von sechs bis zwölf Monaten wieder ab, für ein dauerhaftes Ergebnis sind also immer wieder Auffrischungen notwendig. Auch eine Behandlung mit Eigenfett ist möglich. „Dabei entnehmen wir dem Patienten zuerst bei einer Fettabsaugung Gewebe an Bauch oder Oberschenkel. Dieses bereiten wir auf und können es im Anschluss zur Modellierung der Lippen nutzen“, erklärt Dr. Dağdelen. Vorteil dieser Methode: Der Körper zersetzt das Fettgewebe nicht, sodass der Effekt mehrere Jahre anhält. Die Behandlung erfolgt in beiden Fällen ambulant und dauert etwa 15 Minuten bis eine Stunde. Bei der Unterspritzung von Eigenfettgewebe kommt noch die Fettabsaugung hinzu, die unter lokaler Betäubung oder Vollnarkose stattfindet. Nach der Behandlung sind Patienten sofort wieder gesellschaftsfähig. Für wenige Tage fühlen sich die Lippen oftmals noch ein wenig geschwollen an.

Natürlicher Kussmund

Damit das Resultat nicht unnatürlich wirkt, gilt es zwei Dinge zu beachten. „Normalerweise ist die Unterlippe etwa anderthalbmal so groß wie die Oberlippe. Diese Proportionen sollten auch bei einem Eingriff beibehalten werden. Wer sich eine vollere Oberlippe wünscht, sollte deshalb trotzdem auch seine untere Mundpartie etwas aufpolstern lassen“, rät Dr. Dağdelen. Außerdem empfiehlt es sich den sogenannten Amorbogen, also den Schwung der Oberlippe, zu erhalten. Wird zu viel Füllmaterial gespritzt, verschwindet dieser und das Ergebnis sieht unnatürlich aus. Deshalb sollten sich Interessierte langsam an ihre ideale Lippenform herantasten und sich gut beraten lassen, damit der Kussmund am Ende perfekt aussieht.

Weitere Informationen unter
www.diamond-aesthetics.de

 

 

Kurzprofil

Nach über 12-jähriger Tätigkeit als ästhetischer und plastischer Chirurg und leitender Oberarzt in einer renommierten Klinik bietet Dr. Murat Dağdelen, ärztlicher Direktor von DiaMonD Aesthetics, seit 2016 Schönheitsbehandlungen für den gesamten Körper in Düsseldorf an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der sanften Gesichtschirurgie, aber auch Behandlungen an Brust, Beinen, Bauch, Gesäß und sogar im Genitalbereich können Patienten vornehmen lassen. Neben klassischen Schönheitsbehandlungen ergänzen innovative Anti-Aging-Anwendungen das Leistungsspektrum der Fachpraxis. Zusätzlich ermöglicht eine 3-D-Simulation vorab die Visualisierung des Behandlungsergebnisses und dient Patienten als Entscheidungshilfe. Zu Dr. Dağdelens Spezialgebieten gehört vor allem die ästhetische und funktionelle Nasenchirurgie. In diesem Fachbereich genießt er international einen sehr guten Ruf und teilt seine Kenntnisse als renommierter Referent und Ausbilder auf internationalen Kongressen. Außerdem besitzt Dr. Dağdelen eine Zusatzqualifikation auf dem Gebiet der Handchirurgie. In der Nähe der Düsseldorfer Kö-Allee behandelt die Fachpraxis Patienten aus aller Welt in angenehmer Atmosphäre und auf höchstem medizinischem Standard.

 

Foto: PR