Selbstliebe

Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft mit dir selbst…

Wir sind es gewohnt uns eher zu kritisieren als zu loben. Sätze, wie: „Das habe ich richtig gut gemacht!“ kommen uns selten in den Sinn. Aber warum ist das so? Sind wir unfähig uns selbst anzuerkennen? Können wir selbst uns überhaupt so lieben, wie wir einen anderen Menschen lieben? Lieben wir uns selbst genug, um unsere eigenen Potenziale zu erkennen, Ziele zu fokussieren und unsere Wünsche zu realisieren?
Meist werden wir erstmals damit konfrontiert, wenn wir danach gefragt werden oder wenn uns eine tiefe Selbstkrise belastet. Jeder von uns hat sich vielleicht einmal die Frage gestellt, was wäre, wenn ich mein Hobby zum Beruf mache? Oder was wäre, wenn ich mein bisheriges unbefriedigendes Leben aufgebe und ein völlig neues Leben beginne?

Unser stärkster Gegner sind wir selbst!

Wir sind es nicht gewohnt, uns selbst wertzuschätzen. Wir kritisieren uns lieber und verzehren uns nach Anerkennung von außen. Dabei hat Selbstliebe schon bei banalsten Alltagstätigkeiten eine Strahlkraft, von deren Glanz auch andere profitieren können. Sollten wir nicht endlich damit beginnen, uns selbst wieder wichtig zu nehmen und die Liebe zu uns selbst neu zu definieren? Beginnen wir endlich uns neu zu entdecken, mit all unseren Bedürfnissen, verborgenen Wünschen und Lebenszielen. Lasst uns endlich das Leben leben, was wir uns aus tiefstem Herzen wünschen. Wie genau das geht, können wir uns in einer Selbstsuche analysieren, in zahlreichen Fachliteraturen lesen oder aber man besucht das Selbstliebe-BootCamp und bekommt damit ein ganzheitliches Programm, was all das auf den Punkt bringt. Wie genau das aussieht, erklärt uns die Initiatorin Sabrina Garn.

Frau Garn, was genau ist "Das Selbstliebe BootCamp" und wie kam es zu dieser Idee?
Sabrina Garn: Das Selbstliebe-BootCamp ist ein ganzheitliches Programm mit einem Zusammenschluss von Menschen, die auf herzerfrischende Weise dasselbe Ziel verfolgen und dabei den gleichen Traum träumen: Dich an deine neue erste Liebe zu erinnern – deine Selbstliebe.

Das Ziel ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft mit dir selbst, um ...
• Sonniges Selbstbewusstsein zu erobern und dir echte Größe zu beweisen
• Baumstarkes Vertrauen aufzubauen und deine wahre Stärke zu zeigen
• Grenzenlos wie das Meer zu sein und frei deinen Weg zu wählen

Das Selbstliebe-BootCamp ist eine Mischung aus „Orr, muss das sein?“ und: Wow, das fühlt sich gut an!“ Typisch BootCamp eben. Es geht über einen Zeitraum von 12 Wochen und besteht aus vier Blöcken zu je drei Einheiten. Ein Block setzt sich zusammen aus einem Seminarwochenende, einer Challenge und einem Erlebnisabend. Ein bisschen Theorie, ein bisschen Praxis und ein bisschen Überraschung. Einmal pro Woche dürfen sich die Teilnehmer auf eine frischgebackene Einheit freuen. Im Selbstliebe-BootCamp gehen wir gezielt an die Themen ran, die jeden von uns im Leben immer wieder herausfordern. Unsere Teilnehmer bekommen wichtige Werkzeuge mit an die Hand, um wirklich nachhaltig etwas in ihrem Leben verändern zu können.

Themen der vier Blöcke:

1. Fühl dich frei! 
Natürliche Zutaten wie Selbstliebe, Selbsterkenntnis und Selbstannahme sorgen für den Beginn einer wunderbaren Freundschaft mit dir selbst.

2. Mach dich stark! Innen wie außen!
Sorge dafür, dass du dich in deinem Körper zuhause fühlst! Die richtige Bewegung, Ausgeglichenheit und gesunde Ernährung unterstützen dich dabei!

3. Ganz oder gar nicht
Glück? Greif danach! „Das Geheimnis erfüllender Beziehungen“ verleiht jedem Tag dieses gewisse Extra. 

4. Tue, was du liebst 
Bleib auf Kurs! Nachhaltige Potentialentfaltung für mehr Weitblick und Zuversicht.

Jeder von uns weiß, dass wir nicht eines Morgens erwachen und unseren Körper lieben, uns selbst wertschätzen oder vor Selbstvertrauen nur so strotzen. Auch wenn manche das behaupten, handelt man sowas nicht mit ein paar netten Worten und in ein paar Stunden ab. Es ist ein Prozess, aber es ist möglich all das zu erreichen. Im Selbstliebe-BootCamp wirst du dir beweisen, dass es möglich ist. Und was kann es Wichtigeres geben als uns selbst? WIR leben dieses Leben. Sollte es dann nicht auch so sein, wie wir es uns wünschen?

Für wen ist das Selbstliebe-BootCamp?
Sabrina Garn: Wir sind eine Anlaufstelle - für Frau und Mann. Für Gebundene und Bindungslose. Für Jung und Alt. Für Karrieremenschen und die, die ihren Weg noch nicht gefunden haben. Für Herzmenschen und die, die mehr auf ihr Herz hören sollten.

Das Selbstliebe-BootCamp richtet sich an alle, die eine packende, spannende, bewegende, wunderbare Freundschaft mit sich selbst erleben wollen. Dabei ist es völlig egal ob du 18 oder 80 Jahre jung bist. Selbstverwirklichung ist keine Frage des Alters

Wie ist die Idee entstanden?
Sabrina Garn: Das Selbstliebe-BootCamp ist aus meinem eigenen Wunsch nach mehr Selbstliebe entstanden. Ich war mir stets selbst mein stärkster Gegner. Ich habe 14 Jahre lang einen Job gemacht, mit dem ich längst abgeschlossen hatte und in dem ich mein Potential nicht ausleben konnte. Das war sehr frustrierend für mich. Ich habe mich einfach nicht getraut, diese scheinbare Sicherheit aufzugeben, um meinen Traum zu leben, weil ich mir selbst und meinen Fähigkeiten zu wenig zugetraut habe. Anstatt mir gut zuzureden wie einem guten Freund, habe ich mich ständig selbst sabotiert. Immer wenn es um Veränderung ging und darum endlich meinen Traum zu verwirklichen, habe ich mir selbst schlecht zugeredet. Du schaffst das nicht! Du hast einfach nicht das Zeug dazu! Du wirst nie erfolgreich mit dem, was du tust. Aber das war längst nicht alles, mit meinem Körper bin ich auch nicht gut umgegangen. Eine Diät holte die nächste. Sieben Tage die Woche Sport und dann kam der Zusammenbruch. Es war abzusehen, dass es so kommen musste. All das war total absurd, denn mit einem anderen Menschen würde ich so niemals umgehen.

Mein Traum war es schon immer, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Ich war anderen Menschen gern ein guter Coach und habe sie bei ihren Hürden im Leben begleitet und unterstützt. Es ging immer um die gleichen Themen, um ihre Beziehungen, ihren Job, ihre Gesundheit oder ihre Wirkung auf das Umfeld.

Die Tipps, die ich gab, waren anfangs auf ein konkretes Problem begrenzt. Doch immer, wenn eine Sache als erledigt schien, kam an anderer Stelle ein neues Problem hinzu. Das zeigte mir ziemlich deutlich, dass dieses Vorgehen nicht sinnvoll war. In den meisten Fällen waren die Probleme auf einen Mangel an Selbstliebe zurückzuführen. Es brauchte also unbedingt einen ganzheitlichen Ansatz. Diese Erkenntnis löste in mir einen AHA-Effekt aus und ich wusste plötzlich, wie mein ganz persönlicher Herzens-Beruf aussehen sollte - ich möchte anderen Menschen dabei helfen, sich selbst glücklich zu machen. Aus eigener Kraft heraus. Dann sind sie bereit, ihre Probleme an der Wurzel zu packen.
Daraus hat sich das ganzheitliche Konzept des Selbstliebe-BootCamps entwickelt.

Wozu trägt Selbstliebe in der Gesellschaft bei?
Sabrina Garn: Wenn jeder zuerst für sich sorgt, dann haben alle was davon. Ich möchte diesen Satz gern mit einem Beispiel untermalen. Jeder von uns kennt in Flugzeugen die Sauerstoffmasken. Es wird darauf hingewiesen, dass im Notfall jeder zuerst sich selbst diese Maske aufsetzen soll. Wenn wir das nicht tun und „die Luft zu dünn wird“ wegen eines Druckverlustes in der Kabine, sind wir nicht mehr imstande irgendetwas zu tun. Kommen wir diesem Hinweis jedoch nach, ist es möglich, dass wir unseren Mitreisenden helfen können. Das bedeutet, wir müssen zuerst selbst genügend Sauerstoff und Kraft haben, um auch andere Menschen tatkräftig unterstützen zu können.

Deshalb ist Selbstliebe so wertvoll und unverzichtbar für unsere Gesellschaft. Wenn wir für uns selbst gut sorgen, um positiv aufgeladen und kraftvoll zu sein, dann haben wir genügend Ressourcen, um unseren Mitmenschen die gerade Unterstützung benötigen, etwas davon abzugeben.

Bist du bereit für deinen stärksten Gegner? Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft mit dir selbst.

Hier geht es direkt zum Selbstliebe-BootCamp: http://www.das-selbstliebe-bootcamp.com

Folgt dem BootCamp auch bei Facebook:
https://www.facebook.com/Das-Selbstliebe-BootCamp-1828192610782966/

 

Fotos: Fotolia, PR