Traum in Weiß

Neues schonendes Zahnaufhellungssystem sorgt für sofort sichtbare Ergebnisse in nur 20 Minuten

Zu einem attraktiven Äußeren zählt für Mann und Frau gleichermaßen ein gepflegtes Lächeln. Dabei ist den meisten nicht nur die Gesundheit der Zähne wichtig, sondern auch ein strahlendes Zahnweiß. Dunkle Verfärbungen der Zähne betreffen nicht nur Kaffeeliebhaber, Teegenießer und starke Raucher, sondern treten oft auch veranlagungsbedingt und mit zunehmendem Alter auf. Bleachings in der Zahnarztpraxis erfreuen sich deshalb immer größerer Beliebtheit. Doch diese Verfahren sind oft sehr teuer, die Prozedur aufwendig und unangenehm und häufig verursacht die Anwendung sogar Schmerzen. Produkte aus der Apotheke oder dem Drogeriemarkt bieten zwar kostengünstige und vermeintlich sanfte Alternativen, stehen jedoch in Qualität und Wirkung weit hinter den professionellen Mitteln zurück. „Wir arbeiten in unserer Praxis seit Kurzem mit einem völlig neuartigen Zahnaufhellungssystem, das in nur 20 Minuten einen deutlichen Aufhellungseffekt von 2 bis 9 Stufen erzielt“, sagt Dr. med. dent. Alexander Ilbag, Mitinhaber der Salierpraxis mit Standorten in Düsseldorf und Kempen.

Neue Methode – große Fortschritte
Im Gegensatz zu üblichen professionellen Bleachingverfahren greift die Beautiful Smile-Methode den Zahn nicht an und verursacht keinerlei Behandlungsschmerzen, da sie fast gänzlich ohne schädliches Wasserstoffperoxid auskommt. Dr. Ilbag: „Die Kosten für eine Behandlung belaufen sich auf 99,- Euro und liegen somit deutlich unter dem Preis herkömmlicher Bleachingverfahren in der Zahnarztpraxis.“ Da die Zähne jedes Einzelnen individuell auf ein Bleaching reagieren, variieren die erreichten Stufen. Weil die Anwendung nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, eignet sie sich ideal für eine Behandlung zwischendurch und sogar für die Mittagspause. Da die Patienten während der Anwendung in einem komfortablen Loungesessel mit integrierten Lautsprechern entspannen, gleicht das Bleaching eher einer Wellnessbehandlung als einem Zahnarztbesuch.

Ungewohnt einfach
Am Anfang eines jeden Bleachings steht ein kurzes Vorgespräch mit dem behandeln-den Zahnarzt, der dem Kunden die wichtigsten Informationen zum Ablauf der Anwendung vermittelt und anhand einer Farbskala die aktuelle Zahnfarbe feststellt. Mit einem Reinigungs-Set, der sogenannten Fingerbrush, säubert der Kunde den betreffenden Zahnbereich und setzt sich dann unter Anleitung nacheinander drei mit Gel befüllte Spangen in den Mund ein. Mit dem Licht einer speziellen LED-Lampe wirkt das aufgetragene Mittel jeweils einige Minuten auf den Zahn ein. Da die verwendeten Inhaltsstoffe die Haut nicht schädigen, muss der Fachzahnarzt das Zahnfleisch vorher nicht mehr abdecken. Bei der Zahnaufhellung mit dem Beautiful Smile-Gel verlieren organische Substanzen, die im Zahnschmelz eingelagert sind, ihre Farbe. Aktives Bleichmittel dringt schonend in die Verfärbung auf der Zahnoberfläche ein, löst diese und hellt verfärbten Zahnschmelz direkt wieder auf. In Zusammenarbeit mit Zahnärzten und Laboren entwickelt, liefert diese Form der kosmetischen Aufhellung ein sicheres Ergebnis, ohne den Zahn zu schädigen oder Nebenwirkungen wie vorübergehende Überempfindlichkeit und Behandlungsschmerzen zu verursachen. Da das in Deutschland hergestellte verwendete Gel mit weniger als 0,1 Prozent Wasserstoffperoxid aus-kommt, greift es den Zahn nicht an. Herkömmliche Verfahren verwenden etwa 35 Prozent der Chemikalie. Unter Berücksichtigung sachgemäßer Handhabung ergeben sich bei dieser neuen Form des Bleachings für den Patienten keinerlei Risiken.

Weiße Zähne auf dem Vormarsch
Abschließend vergleicht Dr. Ilbag die zu Beginn festgestellte Zahnfarbe mit dem aktuellen Ergebnis und erläutert weitere Pflegetipps. „In der Regel hält die Aufhellung 6 bis 12 Monate an, je nachdem wie intensiv die Zähne wieder mit stark färbenden Lebensmitteln in Berührung kommen“, erklärt Dr. Ilbag und ergänzt: „Durch die Aufhellung wird den Zähnen Wasser entzogen, das sich jedoch schnell wieder einlagert. In diesem Zeitraum nehmen die Zähne Farbstoffe intensiver auf, weshalb ich vom Genuss färbender Speisen und Getränke sowie Zigaretten für 48 Stunden nach der Behandlung generell abrate.“ Immer mehr Zahnarztpraxen in Deutschland bieten dieses neue System bereits an. Für eine Zahnaufhellung kommen jedoch nach wie vor nur gesunde Zähne infrage. Dr. Ilbag weiß: „Eventuell bestehende Erkrankungen wie etwa Karies, Parodontitis oder Zahnfleischentzündungen müssen zuvor vollständig abheilen. Wir empfehlen zudem eine vorherige professionelle Zahnreinigung, um die Wirksamkeit des aufgetragenen Gels zu unterstützen.“ Bleaching funktioniert nur bei natürlichen Zähnen und lässt Implantate, Brücken und Kronen unberührt.

Weitere Informationen unter www.salierpraxis.de und www.beautifulsmile-info.de

Foto: PR

 

Das aktuelle Magazin