Tag der Zahngesundheit

Die perfekte Zahnpflege

Zähne sollen gesund sein und zudem schön aussehen. Dafür ist die richtige Zahnhygiene wichtig. Zum heutige Tag der Zahngesundheit stellen wir euch die besten Zahnreinigungs-Tipps vor und verlosen zudem die Lieblingsprodukte der Redaktion!

2x am Tag Zähne putzen
Manche Bereiche des Gebisses sind schwieriger zu reinigen als andere. Ein Tipp: Beginne mit den schwer erreichbaren Innenflächen und hebe dir die „leichten“ Stellen wie die Außen- und Kauflächen für den Schluss auf! Falls deine Putz-Motivation während der Zahnreinigung sinkt, werden dennoch alle Bereiche schön sauber.
Für eine gründliche Reinigung empfehlen Zahnärzte die "modifizierte Bass-Technik". Dabei bildet die Borstenachse zur Zahnkrone einen Winkel von 45 bis 60°, die Zahnbürste liegt damit schräg auf den Zähnen auf. Zusätzlich sollte ein leichter Druck auf die Zahnoberfläche ausgeübt werden. In dieser Stellung werden dann über alle Zahnflächen hinweg kreisende bzw. rüttelnde Bewegungen durchgeführt.
Die Zahnreinigung mit einer elektrischen Zahnbürste unterscheidet sich grundlegend von der mit einer gewöhnlichen Handzahnbürsten. Beim Putzen mit einer Elektrozahnbürste wird die eigentliche Putzarbeit für euch übernommen, aus diesem Grund ist die Zahnputztechnik auch ganz anders als bei herkömmlichen Handzahnbürsten.

Deine Aufgabe als Zahnbürstenbenutzer besteht lediglich darin, darauf zu achten, dass die elektrische Zahnbürste optimal positioniert ist und nicht zu viel Druck eingesetzt wird. Lass die Zahnbürste das Putzen übernehmen und konzentriere dich nur auf die Reinigungstechnik.

Laut der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde haben Zahnbürsten mit einem rotierenden und pulsierenden System, beim der Zahnreinigung die Nase vorn gegenüber manuellen Zahnbürsten. Sie entfernen zahnschädigenden Plaque weit effektiver und beugen Zahnfleischentzündung vor. Obwohl viel mehr Putzbewegungen stattfinden, werden die Zähne und das Zahnfleisch ebenso schonend gepflegt wie mit einer Handzahnbürste.
Der kleine runde Bürstenkopf sorgt dafür, dass jeder einzelne Zahn beim Putzen umschlossen wird, in Kombination mit den Rotationen und Pulsationen bedeutet das, dass Plaque sanft von den Zähnen entfernt wird.
Unser Lieblingsprodukt: Die Oral-B GENIUS ist unser absoluter Testsieger! Das tolle Design macht nicht nur Lust auf die tägliche Zahnreinigung, sie reinigt auch besonders effektiv und schonend. Das Besondere: Die Oral-B  GENIUS  – seit Juli 2017 im Handel – hilft  mit  seiner  einzigartigen Positionserkennungs-Technologie dabei, keinen Bereich mehr beim Zähneputzen zu vergessen – und beseitigt effektiv Oberflächenverfärbungen für ein weißes, noch strahlenderes Lächeln.  Sechs  Modi  sorgen für ein  personalisiertes Zahnputzerlebnis – etwa für sensibles Zahnfleisch, weiße Zähne oder Zungenreinigung.  Der Clou: Fehler  beim  täglichen  Gebrauch  der  elektrischen  Zahnbürste  hilft  Oral-B  GENIUS  konsequent  zu vermeiden:  Die  Positionserkennungs-Technologie  von  Oral-B  GENIUS  kombiniert Bewegungssensoren im Handstück mit der Kamera des Smartphones – und kommuniziert so über die Oral-B App, in welchem Bereich des Mundes bereits geputzt wurde und welche Partien übersehen wurden.  So  gehören häufige  Zahnputzfehler,  die  zu  Verfärbungen,  Zahnfleischrückgang  oder  im schlimmsten Fall sogar zu Zahnverlust führen können, endgültig der Vergangenheit an!
Gemeinsam mit Oral B verlosen wir 1 x 1 Oral-B GENIUS 9000 Roségold im Gesamtwert von 299,99 Euro. Schreibt eine E-Mail an gewinnspiel@remove-this.medivitalis-online.de, Kennwort „OralB“.


2x am Tag Mundspülung

Wer nach dem Zähne putzen eine Mundspülung verwendet, der ist immer auf der sicheren Seite und kann sich frischen Atems erfreuen. Während die Zahnbürste die Beläge entfernt,
helfen antibakterielle Mundspülungen dabei, den Säuregehalt im Mund zu reduzieren und die schädlichen Bakterien zu eliminieren. Flüssigkeit wird zwischen den Zähnen durch die Zahnzwischenräume und über das Zahnfleisch gespült. Die Zwischenräume sind besonders wichtig, da sie mehr als ein Viertel der Zahnoberfläche ausmachen Ein angenehmes Frischegefühl ist da ein willkommener Nebeneffekt. Mundspülung kann nach jedem Zähneputzen oder eben nach Bedarf angewendet werden. Für die korrekte Gurgelzeit die Packungsbeilage beachten!  
Unser Lieblingsprodukt: Die Dr. Wild TEBODONT Mundspülung mit original australischem
Teebaumöl, ist eine pflanzliche Alternative zur Behandlung und Vorbeugung von Irritationen am Zahnfleisch, der Mundschleimhaut und zur täglichen Pflege der Zähne. Sie hemmt effektiv die Plaquebildung, pflegt und kräftigt das Zahnfleisch.
Wir  verlosen 10 x 1 TEBODONT Mundspülung. Schreibt eine E-Mail an gewinnspiel@remove-this.medivitalis-online.de, Kennwort „TEBODONT“.



1x am Tag Zungenreiniger
Von vielen unbeachtet, gehört auch die Reinigung der Zunge zur Mundpflege dazu. Dafür gibt es zum einen spezielle Zungenschaber und -bürsten. Oder ihr  setzt auf die kostengünstigere Variante und nehmt einfach einen Esslöffel. So geht`s: Zieht den Zungenreiniger langsam von hinten nach vorne in Richtung Zungenspitze. Übt dabei leichten Druck aus, um den Belag auf der Zunge effizient zu entfernen. Die Reinigung der Zunge beugt nicht nur Mundgeruch vor, sondern hilft auch gegen die Entstehung von Zahnbelag, Karies und Parodontitis.

 

2x am Tag Interdentalbürsten Interdentalbürsten
AirFloss-Geräte und Zahnseide sind ein wichtiger Bestandteil der Mundhygiene. Allein durch die Reinigung mit der Zahnbürste kann man nicht alle Zahnzwischenräume erreichen. Das ist aber wichtig, weil Essensreste in Zahnzwischenräumen für schlechten Mundgeruch mitverantwortlich sind. Besonders in den engen Zahnzwischenräumen lagert sich Plaque ab und bietet einen Nährboden für Bakterien. Mit Interdentalbürsten und AirFloss könnt ihr eure Zahnzwis
chenräume gut reinigen – ideal auch für große Zwischenräume.
Unser Lieblingsprodukt: Der Philips Sonicare AirFloss Ultra verbessert die Gesund
heit eures Zahnfleisches nachweislich bereits in zwei Wochen. Die Kombination aus Luft und Mikrotröpfchen reinigt die Zahnzwischenräume und entfernt bis zu 99,9% der Plaque-Rückstände, die beim Zähneputzen nicht gelöst wurden. Außerdem pflegt und massiert der AirFloss das Zahnfleisch schonend. Das Ergebnis: Ein unglaubliches Frischegefühl im Mund und eine gründliche Reinigung - auch an schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen. Ein Must-Have in der modernen Zahnpflege!
Überzeugt euch selbst. Philips und Medivitalis verlosen eine Sonicare AirFloss Ultra HX8462/01 im Wert von 159,99 Euro. Schreibt eine E-Mail an: gewinnspiel@medivitalis-online.de, Stichwort „Philips“.



Redaktions-Tipp: Die TePe-Interdentalbürsten sehen nicht nur stylish aus, sie reinigen die Zahnzwischenräume auch besonders effektiv! Verschiedene Bürstengrößen passen sich optimal den individuellen Zahnzwischenräumen an. Gewinnt 10 x 1 Mixed-Beutel. Schreibt eine E-Mail an gewinnspiel@medivitalis-online.de, Kennwort „TePe“.



2x im Jahr zur professionellen Zahnreinigung gehen

Mindestens einmal pro Jahr sollte man sich eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt gönnen. Ein Dentalhygieniker oder ein Zahnarzt entfernt die Zahnbeläge und Verfärbungen und poliert und fluoridiert die Zähne. Danach sind sie glatt, sauber und weiß. Es lohnt sich also auch mal etwas in die Zahngesundheit zu investieren.


Wie oft sollte man zum Zahnarzt gehen?
Erwachsenen wird empfohlen, mindestens einmal pro Jahr zur Vorsorge zum Zahnarzt zu gehen, das gilt auch für Menschen mit gesunden Zähnen. Bei der Kontrolluntersuchung können viele Erkrankungen der Zähne und des Mundraums, wie Karies, Zahnfleischerkrankungen und Tumore, frühzeitig erkannt und behandelt werden. Dabei bieten auch Krankenkassen, je nach Alter, unterschiedliche Vorsorgemöglichkeiten an. Für Kinder sind insgesamt drei zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen vorgesehen, Jugendliche und Kinder ab sechs Jahren sollten zweimal im Jahr zur Vorsorge beim Zahnarzt erscheinen.
Wer furchtbare Angst hat, sollte sich einen Termin bei einem auf Angstpatienten spezialisierten Zahnarzt geben lassen. Da gibt es keine Ausreden. Und nun: Lächeln!


Gesundes Essen für gesunde Zähne

Nicht nur für die Haut und die Verdauung sind naturbelassene Lebensmittel optimal, auch die Zähne erfreuen sich an Vollkornlebensmitteln mit
wenig Zucker, etwa Vollkornbrot, Rohkost, Obst und Vollkorngetreide. Auch kräftiges Kauen hilft den Zähnen gesund zu bleiben und unterstützt den Speichelfluss, der wiederum antibakteriell wirkt. Frisches Obst und Gemüse versorgen den Körper mit wertvollen Vitamine und Spurenelemente und in Milch und Milchprodukten ist Vitamin D und Kalzium, welches die Knochen und Zähne stärkt. Besonders Käse ist gut für die Zähne. Das enthaltene Fett legt sich wie ein schützender Film um die Zähne und das Kalzium wirkt zusätzlich remineralisierend.

Redaktions-Tipp: Wer seine Zähne zuhause selbst aufhellen möchte, sollte das neue – ab März 2017 im Handel - Perweiss Dental Bleaching wählen. Die US-patentierte Rezeptur wirkt aufgrund der neuartigen 2-Phasen Technologie besonders schnell und effektiv und ist dabei sicher und zahnschmelzschonend. Zwei unterschiedliche, aufeinanderfolgende Wirkmechanismen arbeiten in der innovativen Whitening Formel des 2-Phasen Zahnaufhellungsgels zusammen und entfalten innerhalb von Minuten ihren Bleaching-Effekt: In der ersten Wirkphase werden oberflächliche Verfärbungen von den Zähnen abgelöst – sanft und zahnschmelzschonend.
In der
zweiten Wirkphase entfernt der hoch effiziente Whitening Wirkstoff-Komplextiefsitzende Verfärbungen effektiv und hellt die Zähne sichtbar auf ohne dabei den Zahnschmelz zu schädigen.
Perfekt, die Zähne werden nicht nur sichtbar weißer, sie bekommen auch einen tollen Glow!
Gemeinsam mit PERLWEISS verlosen wir 3 x 1 Dental Bleaching Set. Schreibt eine E-Mail an gewinnspiel@remove-this.medivitalis-online.de, Kennwort „Perlweiss“.

 

Der Einsendeschluss aller Gewinnspiele ist Samstag, der 07.10.2017.

 

Mehr Infos zum Tag der Zahngesundheit erhaltet ihr hier:
www.tagderzahngesundheit.de

 

Fotos: PR, Thinkstock